Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2008-09> Sport> Fußballmädchen sorgten für große Überraschung> Bayerischer Sportminister zeichnete Kickerinnen der RS II aus
Barrierefreie Version ladenStandardeinstellungen für Links verwendenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Mädchen-Fußball-Mannschaft wurde als 3. Bundessieger ausgezeichnet

Im Rahmen des „Festes des Bayerischen Schulsports 2009" wurde am 16.07.2009 die - beim Schulsport-Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia 2008" erfolgreiche - Mädchen-Fußball-Mannschaft der Siegmund-Loewe-Realschule Kronach ausgezeichnet. Als 3. Bundessieger in der Wertungsklasse M II erhielten die Nachwuchs-Kickerinnen als Lohn für ihre hervorragende Leistungen Medaillen, die ihnen vom Bayerischen Sportminister Dr. Ludwig Spaenle überreicht wurden.

Zum nunmehr zweiten Male fand das - vom Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus initiierte - „Fest des Bayerischen Schulsports" statt mit der Intention, alle zusammenzuführen, die den Schulsport-Wettbewerben in Bayern Erfolg und Glanz verleihen. Im Circus-Krone-Bau in München konnte dabei Dr. Ludwig Spaenle viele junge „Sportskanonen" begrüßen, die bei den vergangenen Wettkämpfen Siege davon getragen hatten, deren Eltern, Sportlehrkräfte und Schulleiter, aber genauso Schulsportförderer und -partner bzw. prominente aktive Sportler aus dem Leistungssport. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die bayerischen Schüler und Schülerinnen, die heuer bzw. im vergangenen Jahr erfolgreich „auf dem Treppchen standen". Als Ehrungspaten fungierten Sportlerinnen wie Miriam Gössner (Biathlon), Natalie Geisenberger (Rennrodeln) sowie Annika Doppler und Kathrin Hartmannsegger (beide FC Bayern München und U 17-National-Spielerinnen. Durch den Abend, der mit einem attraktiven Manegenprogramm mit Trampolin-Akrobatik, Zirkus und Tanz aufwartete, führte der ARD-Sportexperte Wolfgang Nadvornik.

Dieser hieß in Reihen der Ehrengäste - neben den prominenten Ehrungspaten - insbesondere Staatssekretär Marcel Huber, die Präsidenten des Bayerischen Landes-Sportverbandes und Bayerischen Fußball-Verbandes Günther Lommer bzw. Dr. Rainer Koch sowie - als Kooperationspartner und Förderer des Schulsportabzeichens - den Landesgeschäftsführer der BARMER Gerhard Potuschek willkommen. In insgesamt vier Gewinner-Paraden ehrte der Bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle, die Sieger-Mannschaften. Dabei zeichnete er auch die erfolgreichen Kickerinnen der RS II aus, die sich - zusammen mit ihren beiden Lehrerinnen Iris Gareiß und Susanne Zimmermann sowie Rektor Heinz Zech - auf der Bühne einer breiten Öffentlichkeit präsentierten. Wie die Sprecherin der Mannschaft Sophia Dietze ausführte, sei man im September 2008 in Berlin als einer der wenigen Nicht-Sportschulen angetreten und bisweilen etwas abschätzend als „Dorf-Schule" bezeichnet worden. Dass die erbrachte Leistung deswegen als umso höher - ja geradezu als sensationell - eingestuft werden könne, bestätigte auch die Betreuerin Susanne Zimmermann. Diese sprach von einem einmaligen Erlebnis nicht nur für die Schule, sondern für den gesamten Landkreis Kronach. Insbesondere lobte sie den Zusammenhalt und den kämpferischen Einsatz der Mädchen, die über sich hinausgewachsen und daher verdient als 3. Bundessieger hervorgegangen seien. Zurückzuführen sei der Erfolg vor allem auf die hervorragende Zusammenarbeit vom Bezirksübungsleiter Mädchen und Frauen in Oberfranken Lorenz Richter und dem Sportlehrer Karl-Heinz Zapf sowie der großartigen Unterstützung der Anhänger, die im Fanbus angereist seien.

Beglückwünscht wurden sie auch vom BFV-Präsidenten Dr. Rainer Koch sowie den beiden Hoffnungsträgerinnen Annika Doppler und Kathrin Hartmannsegger vom FC Bayern München, die den Nachwuchs-Fußballerinnen viel Erfolg für die Zukunft wünschten.

Als ein besonderes Highlight entdeckte die Kronacher Abordnung nebst Elternbeirats-Vorsitzender Sabine Wank auf dem Heimweg die Torwartlegende Oliver Kahn, der in München gemütlich seines Weges schlenderte. hs

Das siegreiche Team der RS II:
Laura Vogler, Jana Lunk, Sophia Dietze, Jessica Götz, Carmen Klinger, Katrin Kittel, Theresa Münch, Julia Backer, Linda Querfurth sowie Martina Kaufmann, die leider bei der Veranstaltung nicht anwesend sein konnte.

Barrierefreie Version ladenStandardeinstellungen für Links verwendenDruckansichtDiese Seite empfehlen