Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2013-14> Fußballturnier der Mädchen
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Aktion soll Bewusstsein schärfen

Bei der Siegerehrung gab es für alle mannschaften Urkunden und für die Siegerteams Medailen. Mit im Bild (v. links) Turnierleiter Lorenz Richter, Uwe Schönfeld und Kreisvorsitzender der Bayerischen Sportjugend Adrian Seitz.

Das Hallenfußballturnier der Mädchen stand unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“.

Acht Mannschaften aus vier Schulen beteiligten sich am 14.02.2014 am Hallenfußballturnier der Mädchen, zu dem die Siegmund-Loewe-Schule zum zehnten Mal eingeladen hatte. Dabei ging es nicht nur um den sportlichen Wettstreit und um die Medaillen, die die Bayerische Sportjugend, vertreten durch Kreisvorsitzenden Adrian Seitz, zur Verfügung gestellt hatten.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“, einer Aktion für Deutschlands Sportvereine, die die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ins Leben gerufen hatte. „Wir wollen dieses Turnier auch dafür nutzen, das Bewusstsein für dieses wichtige Thema zu schärfen“, sagte Lorenz Richter, der zusammen mit Anita Petermann und Karl-Heinz Zapf für die Organisation verantwortlich waren.

Da zwei Schulen mit jeweils zwei Mannschaften antraten, war ein Leistungsgefälle zwischen den Teams unverkennbar. Doch ließen sich die eher schwächeren Mannschaften den Spaß am Fußballsport auch trotz der teilweise deutlichen Niederlagen nicht nehmen, wie Schulleiter Uwe Schönfeld bei der Siegerehrung besonders hervorhob.

Sieger wurden in beiden Altersklassen (1977 bis 199 und 2001 bis 2003) die Teams des Frankenwald-Gymnasiums, die ihre jeweils drei Spiele recht deutlich gewannen. Als Schiedsrichter waren Jonathan Bähr, Tim Michel und Jan-Niclas Zänker im Einsatz!

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen