Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2007-08> Sport> Hervorragende Platzierung beim Kreisschwimmwettbewerb
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Kreisentscheid 2008 im Schulschwimmen
Erneute Erfolge - aber kaum noch Schwimmernachwuchs
1. Platz Jungen, Jahrgangsstufe 5 +6
1. Platz Jungen, Jahrgangsstufe 7 - 9
2. Platz Mädchen, Jahrgangsstufe 7 - 9
4. Platz Mädchen, Jahrgangsstufe 7 - 9

Wie schon in den vergangenen Jahren ging unsere Schule beim Kreisentscheid im Hallenbad Küps mit mehreren Mannschaften an den Start. Während die beiden Jungenmannschaften in ihrer Altersklasse jeweils aufs Siegerpodest kamen, mussten sich die Mädchenmannschaften in diesem Jahr mit Platz zwei und vier zufrieden geben. Grund waren nicht nur mehrere gesundheitliche Ausfälle, sondern auch die gleichzeitig stattfindende Generalprobe für den Bunten Abend der Schule.

In seinem letzten Schwimmeinsatz für die Schule konnte Lukas Albrecht, der als Zehntklässler im nächsten Schuljahr nicht mehr startberechtigt sein wird, seine Mannschaft durch heraus-ragende Leistungen erneut zum Sieg führen. Zusammen mit Marvin Fischer und Lucas Tautz aus der Klasse 8C, Christopher Sander (8d), Marcel Müller (9c) sowie Michael Pfosch und Julian Klug (beide 7b) gelang es ihm die starke Konkurrenz der Maximilian-von-Welsch Realschule (RS I) auf den zweiten Platz zu verweisen.

Einen überzeugenden Sieg feierten auch die Jungen aus der sechsten Jahrgangsstufe. Jan Biniszewski und Andreas Pietz (beide 6a), sowie Eugen Zimmer, Alex Jörg, Dominik Müller und Tobias Stumpf (alle 6d) konnten sowohl die starke Mannschaft der Volksschule Küps, als auch das Team der Kronacher RS I und der Volksschule Windheim weit hinter sich lassen.

Gleich zwei Mädchenmannschaften aus den Jahrgangsstufen 7-9 gingen für unsere Schule an den Start. Allerdings mussten die Teams noch kurz vor Beginn des Wettkampfes wegen der Absagen mehrerer Leistungsträgerinnen umgestellt werden. Mit großem Engagement gelang es den Schwimmerinnen Katharina Baier (9d), Anna-Lena Hofmann (8d), Stefanie Ebert und Sarah Sesselmann (beide 7c) sowie Sophie Löffler (7d) am Ende einen zweiten Platz hinter einer sehr starken Mannschaft der anderen Kronacher Realschule zu erreichen.

Tapfer schlugen sich auch die Mädchen der zweiten Mannschaft, die gleich zwei ihrer Leistungsträgerinnen an die erste Mannschaft hatten abgeben müssen. So blieb für Anna-Lena Porzelt (9c), Jana Lunk (7a), Tanja Schlee (7c), Maria Stadelmann (7b), Sophia Müller und Maria Schülein (beide 7d) am Ende nur ein undankbarer vierter Platz.

Auffallend war allerdings bei der Suche nach guten Schwimmerinnen und Schwimmern, dass deren Zahl in der fünften Jahrgangsstufe extrem rückläufig ist. Immer weniger Kinder schwimmen im Verein und auch im Sportunterricht fällt auf, dass die Zahl der ungeübten Schwimmer stark zunimmt. Diese Erfahrung deckt sich leider mit den alarmierenden Zahlen der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft, wonach die Zahl der Nichtschwimmer unter Kindern und Jugendlichen und damit auch die Gefahr des Ertrinkungstodes in unserer Gesellschaft wieder zunimmt. Daher die dringende Bitte an alle Eltern: Melden Sie Ihre Kinder falls notwendig zu einem der zahlreich angebotenen Schwimmkurse an und ermutigen Sie Ihre Tochter oder Ihren Sohn es mit dem überaus gesunden Schwimmsport oder auch dem Rettungsschwimmen zu versuchen.

Ralf Müller

Jungenmannschaft der 7. - 9. Klassen
Jungenmannschaft der 5. u. 6. Klassen
Die beiden Mädchenmannschaften der Klassen 7 bis 9
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen