Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2012-13> Sport> Kreisentscheid im Schulfußball
 [Standardversion laden]  [Empfehlung versenden]

Kreisentscheid im Schulfußball


Die beiden Gymnasien, die Siegmund-Loewe-Realschule und die G.-Neukam-Mittelschule stellen die siegreichen Mannschaften.

In den vergangenen Wochen kämpften 13 Jungen- und 7 Mädchenteams in drei verschiedenen Wettkampfklassen um die Kreismeisterschaft im Schulfußball. Die Sieger dürfen den Landkreis im Regionalentscheid gegen die Gewinner aus den Landkreisen Coburg und Lichtenfels vertreten.

Im Wettkampf Mädchen II ( Jahrgänge 1997 bis 99 ) spielten vier Teams um den Titel. Das Frankenwald-Gymnasium ( 7:0 gegen RS I, 11:0 gegen MS Pressig ) und das Kaspar-Zeuß-Gymnasium ( 11:0 gegen MS Pressig, 8:1 gegen RS I ) zeigten in den ersten Spielen eindrucksvoll ihre Überlegenheit. Im direkten Vergleich hatten die KZG`lerinnen knapp mit 2:1 Toren die Nase vorn. Den dritten Platz belegten die Mädchen der Maximilian-v.-Welsch-Realschule mit einem 10:0 Sieg gegen die einsatzfreudigen Spielerinnen der Mittelschule Pressig.

Bei den Mädchen im Wettkampf III ( Jahrgänge 1999 bis 2001 ) konnten leider einige gemeldete Mannschaften nicht teilnehmen, So wurde die Mannschaft des Frankenwald-Gymnasiums kampflos Kreissieger.

Bei den jüngsten Mädchen im Wettkampf IV ( Jahrgang 2001 bis 03 ) trafen in einem „Endspiel" die Mannschaften des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums und der Siegmund-Loewe-Realschule aufeinander. In einem spannenden Match erspielten sich beide Mannschaften viele Torschancen. Die Mädchen der RS II nützten aber ihre Tormöglichkeiten besser und siegten verdient mit 5:3 Toren.

Im Wettkampf Jungen II ( Jahrgänge 1997 bis 99 ) erreichten durch erfolgreiche Vorrundenspiele in Kronach und Mitwitz, das Kaspar-Zeuß-Gymnasium, die Siegmund-Loewe-Realschule und die Mittelschule Pressig, das Finale am Schulzentrum in Kronach.
Die Gymnasiasten ( 2:0 )und die Realschüler ( 4:0 ) konnten jeweils ihr erstes Spiel gegen die Mittelschüler aus Pressig gewinnen. Im direkten Aufeinandertreffen hatten zwar die RSII`ler ein leichtes spielerisches Übergewicht, konnten aber erst kurz vor Spielende durch ein etwas glückliches Kopfballtor einen 1:0 Sieg erringen.

Für das Finale der Jungen III ( Jahrgänge 1999 bis 2001 ) qualifizierten sich durch eine erfolgreiche Vorrunde in Kronach und Windheim die Teams der G.-Neukam-Mittelschule, der Mittelschule Pressig und des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums. Nach der verletzungsbedingten Absage der Mannschaft der KZG`ler, mussten die beiden Mittelschulen den Kreissieger ermitteln. Die G.-Neukam`ler hatten schon in der Vorrunde gegen die RS II ( 2:0 ) und gegen das KZG ( 0:0 ) bewiesen, dass sie eine starke Mannschaft stellen. Die Pressiger spielten in der ersten Halbzeit recht gut mit und zeigten großen Einsatz. Am Ende setzte sich doch die Spielstärke der Kronacher durch und die vielen Torchancen wurden zu einem klaren 12:0 Erfolg genutzt.

Am Finale der Jungen Wettkampf IV ( Jahrgänge 2001 bis 03 ) nahmen das Kaspar-Zeuß-Gymnasium, die Siegmund-Loewe-Realschule und die Mittelschule Windheim teil.
Die jungen Fußballcracks ermittelten auf dem Kleinfeld im Spiel 7:7 den Kreissieger. In den Spielpausen konnte zudem ein Technik-Parcours mit Übungen im Dribbling, Passen und Torschuss bewältigt werden. In spannenden Spielen zeigten die jungen Talente, auch ohne regelmäßiges Mannschaftstraining, schon ein gutes Zusammenspiel mit vielen Torschüssen..
Die Windheimer hatten trotz ihres unermütlichen Einsatzes gegen die beiden Kronacher Mannschaften einen schweren Stand und mussten sich beide Male ( 0:5 / 0:11 ) geschlagen geben. Der direkte Vergleich der Siegmund-Loewe-Realschule gegen das Kaspar-Zeuß-Gymnasium endete nach spannenden Spielverlauf unentschieden 1:1. Beim entscheidenden Neunmeter-Schießen zeigten die KZG`ler mit 4:3 Toren die besseren Nerven.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es viel Lob für die Leistungen und den fairen Einsatz der Spielerinnen und Spieler, den sie für ihre Mannschaft aber auch für ihre Schule gezeigt haben. Als Anerkennung erhielten alle Mannschaften von Schulamtsdirektor Uwe Dörfer, Geschäftsführer Marco Friedrich und Kreisschulobmann Karl-Heinz Zapf die Urkunden des Arbeitskreises „Sport in Schule und Verein". Für die Siegermannschaften gab es von den Vertretern der Sparkasse Kronach-Kulmbach Robert Porzelt, Mareike Jung und Klaus Graf T-shirts. Lorenz Richter überbrachte die Glückwünsche als Vertreter des bayerischen Fußballverbandes und übergab Spielbälle.

Die siegreiche Jungenmannschaft der Siegmund-Loewe-Schule mit Lorenz Richter, Karl-Heinz Zapf, Uwe Dörfer und Herrn Graf.
Die siegreiche Mannschaft der Siegmund-Loewe-Schule mit ihrer Betreuerin StRin Iris Gareiß.
 [Standardversion laden]  [Empfehlung versenden]