Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2009-10> Sport> Kreisschwimmwettbewerb 2010
Barrierefreie Version ladenStandardeinstellungen für Links verwendenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Auch in diesem Schuljahr: Erfolge im Schwimmen

Neue hoffnungsvolle Talente schwammen ins Schulteam

Beim Kreisentscheid im Schwimmen, der am 21. April im Hallenbad Küps ausgetragen wurde, konnte die Siegmund-Loewe-Schule auch in diesem Jahr ein großes Aufgebot an Schwimmerinnen und Schwimmern stellen. So traten sowohl bei den Mädchen, als auch bei den Jungen zwei Mannschaften an. Obwohl kurzfristig einige Absagen verkraftet werden mussten, konnten zwei erste und zwei zweite Plätze erschwommen werden.
Der Kreisentscheid setzt aus mehreren Wettbewerben zusammen. So muss jede Mannschaft drei Schwimmer für die Einzelwettbewerbe im Brust- und Kraulschwimmen stellen. Anschließend findet dann noch in diesen beiden Schwimmdisziplinen eine Staffel statt. Die Zeiten werden addiert und es gewinnt die Mannschaft, die insgesamt am schnellsten war.

Ein ungefährdeter Sieg gelang der Jungenmannschaft aus den Jahrgangsstufen sieben bis neun. André Holzmann (Klasse 7a), Max Bernschneider (7b), Jan Biniszewski (8a), Andreas Pietz (8d) und ein überragender Lucas Tautz (9c), der nach fünf Jahren zum letzten Mal startberechtigt war, boten eine starke Leistung und ließen ihre Gegner deutlich hinter sich.

In die Fußstapfen der 'Großen' scheinen die Jungen aus der fünften und sechsten Jahrgangsstufe treten zu können. Phillip Jungkunz (6b) und den drei Schwimmern aus der Klasse 5c: Jonathan Bayer, Robert Richter und Aleksej Schneider gelang auf Anhieb Platz eins in ihrer Altersklasse.

Nur knapp geschlagen geben mussten sich die Mädchen aus unseren fünften und sechsten Klassen. Mit nur 3,7 Sekunden Rückstand auf die siegreiche Maximilian-von-Welsch Realschule mussten sie sich mit Platz zwei begnügen. Das hoffnungsvolle Nachwuchsteam setzte sich zusammen aus Laura Geisler (5a), Marina Neubauer (6b), Katharina Jerkovic und Natalie Marinkovic (beide 6c) sowie Franziska Ederle (6d).

Ebenfalls Platz zwei holten sich die Mädchen aus den siebten bis neunten Klassen. Für Stefanie Ebert, Alin Gritzke, Tanja Schlee (alle 9c), aber auch Jessica Stadelmann (9b) war es ihr letzter Auftritt bei diesem Wettbewerb. Noch ein Jahr startberechtigt ist dagegen Vanessa Weith (8c). Hoffen darf man darauf, dass Lisa Weigel (7c) weiterhin so fleißig trainiert und für die Schule so tolle Leistungen abrufen kann.

Ralf Müller

Barrierefreie Version ladenStandardeinstellungen für Links verwendenDruckansichtDiese Seite empfehlen