Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2017-18> Landessieg beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Landessieg beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Schülerinnen und Schüler des Wahlfachs Politik und Zeitgeschichte an der Siegmund-Loewe-Schule nehmen im Bayerischen Landtag den Landessieg entgegen.

Abergläubisch durften sie nicht sein, die drei Jungen und das eine Mädchen, die am Freitag, den 13, gemeinsam mit ihrem Betreuungslehrer Thomas Hauptmann und Herrn RSD Uwe Schönfeld in den frühen Morgenstunden am Bahnhof in Kronach standen, um nach München aufzubrechen. Dort wollten Lukas, Mike, Jan und Mandy stellvertretend für ihre Wahlfachgruppe Politik und Zeitgeschichte aus dem Schuljahr 2016/ 2017 an der Landespreisverleihung im Freistaat Bayern teilnehmen.

In ihrem letzten Schuljahr hatten sie gemeinsam mit weiteren Schülerinnen und Schülern am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten und der Körber-Stiftung unter dem Oberthema „Gott und die Welt – Religion macht Geschichte“ teilgenommen. Ihre Wahl fiel auf die Kirchenglocke von Fischbach und so entstand in monatelangen Recherchen am Ende das Kinderbuch „Anna – die wechselvolle Geschichte einer Kirchenglocke“, das man nach seiner Fertigstellung im Fischbacher Kindergarten in einer kleinen Lesung an die Kinder übergab.
Bayernweit wurden von 465 Teilnehmerinnen und Teilnehmern insgesamt 63 Einzel- oder Gruppenbeiträge eingereicht. Zehn erhielten einen Förderpreis in Höhe von 100€, während weitere zehn mit einem Landessieg ausgezeichnet wurden, darunter auch die Schülergruppe der Siegmund-Loewe-Schule als einzige Realschule unter den Preisträgern. Dass im ersten zweiten Wettbewerbsanlauf ein derartiger Erfolg auf Landesebene möglich sein würde, das hatte während der Arbeitsphase wahrscheinlich keiner so richtig für möglich gehalten. Umso größer war auch jetzt noch die Freude über diese großartige Auszeichnung.
Aus den Händen des Ersten Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags, Reinhold Bocklet, sowie der Ministerialdirigentin im Bayerischen Kultusministerium, Frau Elfriede Ohrnberger, nahm die Gruppe in einer von der Körber-Stiftung im Senatssaal des Maximilianeums ausgestalteten und von Dr. Michaela Naumann moderierten Feierstunde die Urkunden für ihre Leistung entgegen, bevor alle Preisträgerinnen und Preisträger während eines anschließenden Empfangs unmittelbar neben dem Plenarsaal ins Gespräch kommen konnten.

In die Verabschiedung hinein fiel noch der Hinweis, dass im September 2018 der nächste Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten und der Körber-Stiftung startet. Die Siegmund-Loewe-Schule wird diesen Erfolg sicherlich zum Anlass nehmen, um ein weiteres Mal diese für alle Beteiligten reizvolle Aufgabe des historischen Forschens und Lernens anzunehmen.
Hpm

Die Preisträger des Wahlfachs Politik und Zeitgeschichte sind:
Lukas Birnstiel, Mandy Cun, Mike Fischer, Jan Höfner, Yannik Hüttner, Jan Kürschner, Kevin Klenner, Lea Moser, Melanie Musambetow, Tom Pohl, Jessica Schnappauf, Max-Laurin Thiele, Bastian Zapft


Foto: Bildarchiv Bayerischer Landtag, Rolf Poss, Susanne Hesping

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen