Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2009-10> Soziales> MFM-Projekt zur Sexualerziehung für 5. Klassen
Barrierefreie Version ladenStandardeinstellungen für Links verwendenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Sexualerziehung einmal anders - 07. + 08.06.2010

MFM-Projekt für die fünften Klassen

In einem vorausgehenden Vortrag für Mütter und Väter zum Thema „Was ist los in
meinem Körper?" hat Angelika Schmitt, MFM-Projektleiterin der Erzdiözese Bamberg
die „Zyklusshow" und das „Agentenspiel" als neue Zugänge zu der körperlichen Ver-
änderung in der Pubertät vorgestellt.

Hierzu einige Eindrücke von Eltern:
„Sehr schöner, gefühlvoller Vortrag - phantasievoll und detailliert."
„Sehr gute Erklärungen, gute Tipps, wie ich mein Kind vorbereite, welche Ausdrücke und
Beispiele ich verwende, wie ich es anschaulich darstelle. Vielen Dank."
„Ich wünschte, es hätte auch in meiner Jugend so eine tolle Aufklärung gegeben. Toller
Vortrag, sehr anschaulich, sehr wertschätzend -weiter so!!! Herzlichen Dank."

Auch die SchülerInnen äußerten sich durchwegs positiv zum Verlauf der jeweiligen Work-
shops. Auf die Frage:"Wie hat dir der heutige Tag gefallen?" gab es nur die Noten gut bis
sehr gut. Zur Frage „Was hat dir gut gefallen?" einige Antworten:
„Eigentlich alles."
„Das man mir gezeigt hat, wie alles in meinem Körper funktioniert."
„Das wir es auf spielerische Art und Weise gemacht haben."
„Es wurde alles sehr gut erklärt."
„Das mit den Spermien war das Beste!!!"
„Das wir mehr über unseren Körper wissen."

Diese Äußerungen machen deutlich, wie wichtig es ist, dieses sexualpädagogische Präventionsprojekt mit dem Ziel „Nur was ich schätze kann ich schützen" auch weiterhin
anzubieten.

Alfred Zwosta

Barrierefreie Version ladenStandardeinstellungen für Links verwendenDruckansichtDiese Seite empfehlen