Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2012-13> Mikroskopierpraktikum der 6. Klassen
Barrierefreie Version ladenStandardeinstellungen für Links verwendenDruckansichtDiese Seite empfehlen

18.02. - 22.02.2013 Mikroskopierpraktikum der 6. Klassen

In der Woche nach den Winterferien wurde für alle vier 6. Klassen ein Mikroskopierpraktikum durchgeführt.

Da wegen des Umbaus der Biologieübungssaal nicht zur Verfügung stand, wurde mit der tatkräftigen Hilfe von unserem Hausmeister Hr. Engelhart kurzerhand ein Klassenzimmer in einen „Mikroskopierraum" umgewandelt. Die Tische wurden verstellt und mit Verlängerungskabeln und Mehrfachsteckdosen bekam jedes Mikroskop seinen Stromanschluss. Somit hatten wir recht gute Arbeitsbedingungen für unser Praktikum.


Zu Beginn lernten die Schüler die Teile und die Funktionen des Mikroskops kennen und machten erste Vorübungen, wie man Schärfe, Vergrößerung und Blende einstellen kann. Danach sollten verschiedene Präparate selbstständig mikroskopiert werden. Schon beim Betrachten eines Zeitungsbuchstaben bei 100-facher Vergrößerung waren viele Schüler erstaunt, welche Details sich mit diesem optischen Gerät erkennen lassen. Weitere Untersuchungsobjekte waren Haare, Blätter der Wasserpest und Zellen der Zwiebelhaut. Von jedem Präparat sollte eine zellgenaue Zeichnung angefertigt werden. Mit dieser Aufgabe hatten viele Schüler echte Schwierigkeiten, hier waren Geduld und vor allem Genauigkeit gefordert.


Alle Ergebnisse, Arbeitsblätter und mikroskopische Zeichnungen, wurden in einem Mikroskopierheft zusammengetragen. Ausnahmslos alle Schüler nahmen mit Begeisterung am Praktikum teil. Einige hatten zusätzlich eigenes Untersuchungsmaterial (Tierhaare, Federn oder auch Kreidestaub) mitgebracht und waren von den Einblicken, die ihnen das Mikroskop bietet fasziniert.
Kerstin Körlin

Barrierefreie Version ladenStandardeinstellungen für Links verwendenDruckansichtDiese Seite empfehlen