Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2017-18> Preisgeld an Fischbacher Kindergarten
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Siegmund-Loewe-Schule spendet Preisgeld an Fischbacher Kindergarten

Die RS II beteiligte sich am Geschichts-Wettbewerb des Bundespräsidenten. Mit ihrem Beitrag „Anna - Die wechselvolle Geschichte einer Kirchenglocke“ holte sie einen Landessieg und einen dritten Bundespreis. Das Preisgeld von 500 Euro spendeten die Schüler nun dem Fischbacher Kindergarten.

Kronach/Fischbach- „Hallo! Ich bin Anna. Ich bin die Glocke, die euch Fischbacher Kinder jeden Sonntag zum Gottesdienst ruft und euch zur vollen Stunde die Zeit ansagt. Ich bin über 80 Jahre alt. In dieser kurzen Zeit habe ich wirklich viel erlebt“ - Mit dieser Einleitung beginnt das kleine Büchlein, in dem die Kirchenglocke selbst von ihrem abenteuerlichen Leben erzählt. Das von Mandy Cun zauberhaft illustrierte Heftchen entstand im Zusammenhang mit dem Beitrag des Wahlfachs „Politik und Zeitgeschichte“ der Siegmund-Loewe-Schule am 25. Geschichtswettbewerb von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Alle zwei Jahre ausgetragen, stand dieser heuer unter dem Motto „Gott und die Welt - Religion macht Geschichte“. Bundesweit haben mehr als 5.000 Schülerinnen und Schüler dabei geforscht. Aus den insgesamt 1.639 eingereichten Projekten wurden die besten Arbeiten ausgewählt. Darunter war auch der Beitrag der 14 Kronacher Realschülerinnen und -schüler mit ihrem Lehrer Thomas Hauptmann, der mit einem Landessieg in Bayern und einem dritten Preis auf Bundesebene prämiert wurde. Die Körber-Stiftung zeichnete dabei zusätzlich die 50 besten Schülerarbeiten im Bundesvergleich aus und vergab fünf erste, 15 zweite sowie 30 dritte Preise. Die dritten Preise wurden mit einem Preisgeld von 500 Euro belohnt. Das Geld wurde nun von den beiden aus Fischbach stammenden - ehemaligen - Teilnehmern des Wahlfachs, Lukas Birnstiel und Bastian Zapf, mit ihrem Direktor Uwe Schönfeld dem Fischbacher Kindergarten als Spende überreicht.

Anwesend war auch Pfarrerin Alina Ellgring, die sich in herzlichen Worten sowohl für den Wettbewerbsbeitrag als auch für die großzügige Spende bedankte. Wie diese einräumte, sei sie anfangs durchaus etwas skeptisch gewesen, die so wechselvolle Geschichte der Kirchenglocke kindgerecht aufarbeiten und in einem Buch festhalten zu können. Das Ergebnis habe sie aber sehr beeindruckt. „Ich finde, das ist eine sehr gute Art und Weise, mit der Geschichte umzugehen - aus Sicht der Glocke zu erzählen, was sie erlebt hat. Das Buch ist sehr gelungen; einfach ein Super-Projekt“, zeigte sie sich begeistert. Ihren Worten schloss sich Kita-Leiterin Andrea Kröner an. Noch gut erinnere sie sich daran, wie Lukas Birnstiel, Bastian Zapf und Tom Pohl mit ihrem Lehrer Thomas Hauptmann im Sommer bei einem Besuch im Kindergarten den Jungen und Mädchen aus dem Buch vorlasen. Das Büchlein ermögliche einen ganz anderen, sehr konkreten Bezug zur Vergangenheit. „Riesig stolz“ zeigte sich Direktor Uwe Schönfeld auf die sehr engagierten Teilnehmer des Wahlfachs, die sich gleich in vielerlei Art und Weise hervortäten. Lukas beispielsweise schaffte seine Mittlere Reife mit dem Notendurchschnitt von 1,0, wofür er eine Auszeichnung als oberfränkischer Realschul-Champion erhielt. Bastian besuche mittlerweile das Gymnasium, um Abitur zu machen. Bei der Preisverleihung des Geschichtswettbewerbs auf Bundesebene in München sei die RS II als einzige bayerische Realschule mit einem Preis bedacht worden. „Das ist ganz phantastisch“, lobte er. In seinen Dank schloss er auch den Lehrer Thomas Hauptmann mit ein, der leider bei der Spendenübergabe nicht anwesend sein konnte.

Die zündende Idee für den Beitrag stammte von Lukas Birnstiel. Gemeinsam forschten, sammelten, entwarfen, malten und texteten die Teilnehmer des Wahlfachs am Nachmittag in der Schule und in der Freizeit. Sie besuchten Personen, die ihnen Auskunft geben konnten. Sehr unterstützt wurden sie dabei vom landeskirchlichen Archiv in Nürnberg. Zum Schluss hatten sie einen ganzen Ordner voller Informationen. Das Ergebnis - ein Kinder-Büchlein mit einem Einblick in die wirklich spannende Geschichte der Kirchenglocke hatte die Schülergruppe dem Kindergarten als Geschenk gemacht. Damit wurden alle Kiga-Kinder beschenkt, die dieses mit nach Hause nehmen durften. Auch der Pfarrei mit Pfarrerin Alina Ellgring wurden einige Exemplar ausgehändigt.

Das Wahlfach gibt es an der Schule seit nunmehr gut drei Jahren - auf Wunsch und Idee von Direktor Uwe Schönfeld. Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufe beschäftigen sich dabei mit aktuellen Themen rund um die Politik - kurzum, alles, was sie interessiert. Dabei werden auch Exkursionen beispielsweise in den Bayerischen Landtag unternommen. Bereits vor zwei Jahren nahm die Wahlfach-Gruppe am Wettbewerb des Bundespräsidenten teil. Damals zählte sie jedoch nicht zu den Preisträgern. Auch am nächsten Wettbewerb möchte sich die Schülergruppe wieder beteiligen. „Die Messlatte ist allerdings hoch gelegt“, schmunzelte Schönfeld. Von der Spende will die evangelische Kita „Pfiffikus“ Montessori-Spielmaterialien anschaffen. hs

Wahlfach-Gruppe: Ansprechpartner: Thomas Hauptmann, Teilnehmer: Bastian Zapf, Felix Oertel, Jan Höfner, Jan Kürschner, Jessica Schnappauf, Kevin Klenner, Lea Moser, Lukas Birnstiel, Max-Laurin Thiele, Melanie Musambetov, Mike Fischer, Tom Pohl, Yannik Hüttner, Text: Lukas Birnstiel, Jan Kürschner, Zeichnungen: Mandy Cun.

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen