Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2017-18> RSII-Scouts in Rostock
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

RS2-Scouts besuchen die Bundesjugendkonferenz für Medien in Rostock

Neun Medienscouts unserer Schule haben mit ihrer Lehrerin Frau Betz an der 3. Bundesjugendkonferenz für Medien in Rostock teilgenommen. Zehn Bundesländer waren vertreten, wobei Bayern nach Nordrhein-Westfalen am stärksten vertreten war. Auf der Konferenz stellte Kronach mit 35 Scouts die größte Gruppe. Hauptverantwortlich für diese hohe Präsenz ist sicherlich die OHO-Opferhilfe Oberfranken mit ihrem Vorsitzenden Alfons Hrubesch, die in Oberfranken in den letzten Jahren 150 Medienscouts ausgebildet haben und stets um deren Weiterbildung und der Neuausbildung bemüht sind. Präventionsarbeit an Schulen ist der OHO sehr wichtig.

Die dreitägige Konferenz in Rostock stand ganz im Zeichen der Prävention von Internetkriminalität. In einem vielseitigen Programm mit Vorträgen und Workshops konnten wir viele neue Erkenntnisse für unsere Arbeit an unserer Schule gewinnen. In den Räumen des Radisson Blue gaben sich namhafte Referenten die Klinke in die Hand. So war z.B. der 21jährige Benjamin Fokken zu erleben, der im Internet durch sein Anti-Mobbing-Video bekannt wurde. Benjamin las aus seinem Buch vor und lies uns an seiner bewegenden Geschichte teilhaben. Eine der Höhepunkte war sicherlich der Überraschungsauftritt des YouTubers Cheng Loew, der bereits im zweiten Jahr hintereinander an der Konferenz teilnahm. Er produzierte, zusammen mit dem Hauptsponsor der Konferenz der Techniker Krankenkasse, eine Video zum Thema „Sexting“ und stellte sich den teilweise auch kritischen Fragen der Schüler.

Bei einem Ausflug nach Warnemünde entstand das Gruppenfoto aller Konferenzteilnehmer. Der Aufenthalt am schönen Ostsee-Strand war trotz Kälte viel zu kurz.

Nach dem Aushändigen der Zertifikate bei der Abschlussveranstaltung am dritten Tag, ging es am Sonntag zurück ins sonnige Kronach. Im Gepäck jede Menge Motivation, Ideen und Informationen für anstehende Projekte der RS2-Scouts. Der Ausflug nach Rostock bleibt sicherlich uns allen in Erinnerung. Wir alle hoffen auch an der nächstjährigen BJKM in Rostock teilnehmen können.

Erik Kowalski: „ Mir hat Rostock ziemlich gut gefallen. Ich fand die Leute dort alle ziemlich nett und habe mich mit vielen angefreundet. Besonders toll fand ich den Ausflug zur Ostsee. Schade war nur, dass wir zu wenig Zeit hatten. Die Vorträge waren teilweise etwas zu lang. Müsste ich Sterne für die Fahrt nach Rostock vergeben, würde ich 4 von 5 Sternen vergeben.“


Vielen Dank sei an dieser Stelle nochmals dem Elternbeirat für die finanzielle Unterstützung dieser Fahrt gesagt.

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen