Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2019-20> Realschulchampion 2019
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Realschulchampion 2019 - zwei Schüler erzielen den 1. Platz

Katrin Schnell und Julian Heinisch mit ihrem stolzen Schulleiter, RSD Uwe Schönfeld

Realschulchampion 2019 – zwei Schüler der Siegmund-Loewe-Schule erzielen einen Notendurchschnitt von 1,0 und belegen den 1. Platz

„Immer weiter hoch hinaus“ von Tim Bendzko schallte am 22.11.2019 durch die Räumlichkeiten der Sparkasse in Forchheim, wo sich die oberfränkische Realschulfamilie bereits zum achten Mal traf, um ihre Besten zu ehren. Der diesjährigen Einladung des Premiumpartners Sparkassen in Oberfranken waren wieder zahlreiche Ehrengäste, darunter Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger, gefolgt, um eine Vielzahl von Schülerinnen und Schülern für erbrachte Leistungen und gezeigtes Engagement in den Kategorien Schulleistung, kulturell-musisch, Sport, Soziales Engagement und MINT zu ehren.
Johannes Koller, Ministerialbeauftragter für die Realschulen in Oberfranken, brachte in Anlehnung an den bekannten Song von Tim Bendzko zum Ausdruck, dass dies ein passender Impuls sein könne, um sich selbst für die unterschiedlichsten Ziele zu motivieren, um selbst etwas zu erreichen, das eines Champions würdig sei. Es werden Sieger ausgezeichnet und gefeiert, die in den fünf Kategorien, auf die die Realschule in Bayern ein besonderes Augenmerk legt, für unterschiedliche Ziele motiviert sind und aus eigenem Antrieb mehr tun, als verlangt wird, die auf ganz besondere Weise weit gekommen, hoch hinaus gekommen sind. Besonders hob Koller die Unterstützung durch das Elternhaus hervor, ohne das viele erbrachte Leistungen nicht möglich wären. Aber auch durch ihre Schulen haben die Champions Begleitung, Unterstützung und Coaching erfahren, denen dafür Dank gebührt.
Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger betonte in ihrem Grußwort, dass die Verleihung dieses besonderen Preises in Oberfranken zeige, dass sich die Realschulchampions auszeichneten durch Ausdauer, Klugheit, Geschick und Einstehen für klare Werte. Die Preisträger des Abends heben sich ab von anderen, weil sie sich über das normale Maß hinaus engagieren. Dennoch müsste die persönliche Voraussetzung, das Talent, durch Fleiß, Durchhaltevermögen und Empathie ergänzt werden und dazu noch auf ein förderliches Umfeld treffen.
Der Erfolg der Realschule böte die solide Grundlage für die spätere Ausbildung der Schülerinnen und Schüler sowie ein tragfähiges Fundament für weitere Schulen. Für diesen Anspruch habe die Realschule in den letzten Jahren alles getan, so dass Leistung auch gelingen könne.
„Das Beste findet sich dort, wo sich Begabung mit Fleiß verbindet.“, mit diesem Zitat wurde im Anschluss Johannes Kepler zitiert, um damit die Champions in der Kategorie Schulleistung zu ehren. Der erste Platz in der Kategorie Schulleistung ging an 20 Schülerinnen und Schüler, die den sagenhaften Gesamtnotendurchschnitt von 1,0 erreichten, darunter auch Katrin Schnell und Julian Heinisch von der Siegmund-Loewe-Schule in Kronach.

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen