Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Siegmund-Loewe-Realschule> Aktivitäten> 2018-19> Regionaler Vorlesewettbewerb
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen

Anna Müller schafft es aufs Treppchen

14 Schüler aus sieben Schulen trafen sich in der Coburger Realschule CO I, um einen Vorlesewettbewerb unter sich auszumachen. Jeder der Schüler hatte sich in seiner Schule in einem internen Wettbewerb qualifiziert und durfte nun am Mittwoch am "Regionalen Vorlesewettbewerb" teilnehmen. Unter ihnen war auch Anna Müller von der Realschule Kronach II, die am Ende den dritten Platz belegte.

Die Realschule CO I war Ausrichterin dieses Wettbewerbs, schmückte und gestaltete die Lesekampfarena mit Postern und besonderen, nicht brennbaren Sofas. Der realschuleigene Cateringservice sorgte mit zehn Schülern dafür, dass die Lesekombattanten und die Gäste der anderen Schulen gut verköstigt wurden. Das Schuldesignteam hatte sich unter anderem um den Schriftzug des Wettbewerbes und die Namenschilder der Vorleser gekümmert. Das alles geschah unter der organisatorischen Leitung der beiden Lehrkräfte Nicole Walther und Julia Dütsch und der 2. Konrektorin Tanja Wiemann.

Auch Fremdtexte zu lesen
Die 14 Schüler waren mit unterstützender Begleitung von den Realschulen (RS) Bad Staffelstein, RS Burgkunstadt, RS Coburg II, RS Kronach I, RS Kronach II und der RS Neustadt bei Coburg angereist. Erst lasen die jungen Leute Texte aus ihren mitgebrachten Büchern vor. Danach ging es mit dem fremden Text aus dem Buch "Das Geheimnis von Bahnsteig 13" weiter. In diesem Buch öffnet sich parallel zu unserer Welt ein ganz eigenes magisches

Königreich.
Alle Schüler setzten sich mit Begeisterung mit ihrem Lesestoff auseinander, lasen nach Möglichkeit flüssig und mit der richtigen Betonung. So zogen die leidenschaftlichen (Vor-)Leser nicht nur ihre Zuhörer aus den anderen Schulen in ihren Bann, sondern faszinierten auch die Mitglieder der Jury und die Lehrer. Dann zog sich die Jury zur Beratung zurück. Wie sie gegen 12 Uhr mitteilen ließ, hätten die jungen Leseratten es dem Entscheidungsgremium nicht leicht gemacht. "Es war überhaupt nicht einfach, weil ihr so gut gelesen habt", teilte ein Jurymitglied mit. Alle Vorleser wurden mit einem Dankeschön-Geschenk und einer Urkunde bedacht.

Buchprämie
Nur die Sieger des Wettbewerbs erhielten neben der Urkunde als Prämie ein dickes Buch. Diese drei Gewinner dürfen dann auch zum Folgewettbewerb für Oberfranken nach Bayreuth reisen. Auf diesen Termin freuen sich Dominik Seifert (CO I), der den ersten Platz errang, Lilia Zapf (Bad Staffelstein) auf Platz zwei und Anna Müller (Kronach II) auf Platz drei.

In der Jury saßen Tanja Wiesmann (2. Konrektorin CO I), Tanja Ziegert (Buchhandlung Riemann), Susann Schneider (ehemalige Lehrkraft CO I), Sabine Specht (Fachschaftsleitung Deutsch CO I), Christian Koch (Deutsch CO I).

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtDiese Seite empfehlen